Historie

In dieser Firmen-Chronik wollen wir einen Blick auf die nunmehr 125 Jahre bestehende Firma David Schröder - Farben, Lacke, Tapeten werfen.
Ein kurzer Rückblick auf diese ereignisreichen Jahre, ein ehrendes Andenken an fleißige Mitarbeiter, die Höhen und Tiefen des Geschäftslebens.

Firmengruender

Die Firma trägt noch heute den Namen ihres Gründers -

David Schröder.

Geboren am 21. September 1863 in Brenz/Mecklenburg, erlernt er den Beruf des Malers und Anstreichers und kommt durch seine Waltz nach Ilmenau. Am 01. April 1888 gründet der 24-jährige die Malerfirma.
Das Geschäft wächst enorm. Dies zeigt auch das folgende Bild, mit zahlreichen Malern, aus dem Jahre 1894.

Historisches
Historisches

In den Jahren 1900/1901 wird das Geschäftshaus Oehrenstöcker Straße/Mühlenstraße erbaut, wo die Firma bis heute ihren Stammsitz hat.
1915 stirbt David Schröder überraschend. Der zukünftige Schwiegersohn Paul Sander führt das Geschäft weiter.
Sofort muss der neue Geschäftsführer einige schwierige Aufgaben bewältigen: der erste Weltkrieg und die Weltwirtschaftskrise 1923 stürzen den Handel in die Krise. Diese schwere Zeit wird jedoch bewältigt und 1938 kann das 50-jährige Firmenjubiläum gefeiert werden (Bild unten).

Historisches

Paul Sander: unten, 2.v.r.
Rudolf Sander: mitte, 4.v.r.
Bernhard Sander: oben, li

Zum 70. Jubiläum übergibt Paul Sander die Leitung der Firma an seine Söhne. Die beiden Brüder arbeiten nun gemeinsam: der Malermeister Rudolf und der Kaufmann Bernhard Sander.
1964 stirbt Paul Sander. Nach seinem Tod verändert sich das Wesen des Geschäfts: die Zahl der Lehrlinge geht zurück, der Einzelhandelsumsatz steigt. Die Kunden malern zunehmend selbst ihre Wände.
Zu Zeiten von Planwirtschaft und Verstaatlichungen sind die Bedingungen zur Modernisierung des Ladens nicht günstig.
1985 stirbt plötzlich Bernhard Sander. Durch den erfahrenen Malermeister Rudolf Sander wird der Sohn Reinhard Sander als Geschäftsführer in die Firma eingeführt.

Historisches

1987 wird der kleine Laden zum ersten Mal umgebaut, wodurch eine Verdopplung der bisherigen Verkaufsfläche erreicht wird.

1988 kann dann auch das 100-jährige Gründungsjubiläum der Firma gefeiert werden.

Nach der Wende werden die Zeichen der Zeit richtig erkannt und 1991 wird ein Neubau direkt neben dem ursprünglichen Geschäftshaus errichtet. Damit wurde Raum geschaffen, für die nun verfügbaren Erzeugnisse der "westlichen Welt". Auch werden weitere Verkäufer eingestellt und wieder Lehrlinge ausgebildet.
Da das Sortiment um Bastel- und Künstlerbedarf erweitert wurde, wird aus dem Eckladen nun der "Bastelladen".

Historisches

2001 wird die bislang letzte Erweiterung der Geschäftsräume eröffnet. Damit stehen 1000qm Verkaufsfläche zur Verfügung, auf welchen Bodenbeläge, Tapeten, Farben, Laminat, Parkett optimal präsentiert werden können.

Seit nunmehr 125 Jahren steht die Firma Farben Schröder für immer freundliche, kompetente Beratung, faire Preise und einen Service, der darauf ausgerichtet ist, die Wünsche unserer Kundschaft so gut wie möglich zu erfüllen und einen guten Einkauf zu ermöglichen.

↑ nach oben - Farben Schröder - Impressum - Sitemap